Menuebutton
Menü
Mapbutton
Karte
Suchbutton
Suche

Weihnachtsmarkt in Ahrweiler

Festliche Stimmung herrscht an allen vier Adventswochenenden wieder auf dem Ahrweiler Marktplatz, vor und hinter dem Blankartshof, Auf der Rausch an Schützenmuseum und historischer Wassermühle und in Ahrhut- und Niederhutstraße.

Beliebt ist der Ahrweiler Weihnachtsmarkt für seine große Palette liebevoll dekorierter Häuschen mit abwechslungsreichen kunsthandwerklichen Erzeugnisse.

Zu Entdecken gibt es makellose Patchwork-Arbeiten, kunstvolles aus alten Fachwerkbalken, handgefertigte Krippen, prächtige Tiffany-Glaskunst, mundgeblasene Glasobjekte, imposante Lichtkugeln aus Ton, feine Schnitzereien, künstlerisch bemalte Laubsägearbeiten und noch so vieles mehr.

Viele Kunsthandwerker lassen sich bei ihrer Arbeit über die Schulter schauen. So wird aus einem Stück Holz ein kleines Tier, aus einem Klumpen Glas eine wunderschöne Kugel oder ein Lebkuchenherz liebevoll beschriftet.

Wer sich bei so vielen Eindrücken zwischendurch stärken muss, ist an den Imbiss und Glühweinständen bestens aufgehoben. Hier kann man aus zahlreichen regionalen Spezialitäten wie beispielsweise Rotweinkrakauer, Döppekooche, Winzerschmaus oder geräuchertem Lachs wählen.

Der rote Glühwein wird ausnahmslos aus gutem Ahrwein hergestellt, aber auch viele andere Heißgetränke wie Weiße Schokolade, Eierpunsch, Heißer Troll oder köstlicher Kaffee vom Coffee-Bike können genossen werden.

Musikalisch wird das weihnachtliche Treiben begleitet von zahlreichen Blaskapellen, Chören und Solo-Künstlern, so dass für jeden Musikgeschmack etwas dabei ist.

Jeweils samstags am 3. Adventswochenende bietet der "Mitternachts-Weihnachtsmarkt" ein ganz besonderes Programm.

Abgerundet wird das weihnachtliche Geschehen durch die wunderbaren Dekorationen der ehrenamtlichen Helfer der Werbegemeinschaft Ahrweiler. Zu Bestaunen gilt es den üppig geschmückten Weihnachtsbaum auf dem Marktplatz, den riesigen Trompeter auf dem Blankartshof, den leuchtenden Sternenweg und vieles mehr.

Groß ist die Freude, wenn der Nikolaus den Weihnachtsmarkt besucht. Gerne lauscht der Nikolaus den Gedichten und Liedern der Kinder und belohnt sie mit süßen Freuden.

Informationen für Standbetreiber

Öffnungszeiten des Weihnachtsmarktes

Eröffnung - 1. Adventswochenende 27. - 29. November

Freitag und Samstag von 11.00 bis 21.00 Uhr        

Sonntag von 11.00 bis 20.00 Uhr

 

2. Adventswochenende 04. - 06. Dezember

Freitag und Samstag von 11.00 bis 21.00 Uhr

Sonntag von 11.00 bis 20.00 Uhr (Der Nikolaus kommt)

 

3. Adventswochenende - 11. - 13. Dezember

Freitag von 11.00 bis 21.00 Uhr

Mitternachts-Weihnachtsmarkt am Samstag

Samstag, 12.12.2020 von 11.00 bis 23.00 Uhr       

Sonntag, 13.12.2020 von 11.00 bis 20.00 Uhr

 

4. Adventswochenende - 18. - 20. Dezember

Freitag und Samstag von 11.00 bis 21.00 Uhr

Sonntag von 11.00 bis 20.00 Uhr