Menuebutton
Menü
Mapbutton
Karte
Suchbutton
Suche

Hochwasserschutzkonzept

Stadt informiert bei acht Veranstaltungen über Hochwasserschutz

Im Auftrag der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler erstellt derzeit eine Gemeinschaft zweier ortsansässiger Fachbüros ein das gesamte Stadtgebiet umfassendes Hochwasserschutzkonzept. Die bisherigen Erkenntnisse und darauf basierende Vorschläge werden ab August in einer Reihe von insgesamt acht Veranstaltungen im Austausch mit Bürgerinnen und Bürgern vor Ort erörtert. 

Bei der Auftaktveranstaltung am Mittwoch, 15. August, um 18 Uhr im Großen Sitzungssaal des Rathauses hielt Ralf Schernikau, Referent des Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz, einen Fachvortrag zum Thema Hochwasserschutz und legte somit den Grundstein für weitere Veranstaltungen in den jeweiligen Ortsteilen.

Die beauftragte Bürogemeinschaft wird bei den einzelnen Bürgerveranstaltungen in den Stadtteilen genauer auf die jeweiligen Gegebenheiten vor Ort eingehen. 

Nachfolgend die einzelnen Termine: 

Auftaktveranstaltung:
Mittwoch, 15. August, 18 Uhr, Rathaus, Sitzungssaal I

Stadtteil Ahrweiler:
Donnerstag, 16. August, 18 Uhr, Helmut-Gies-Bürgerzentrum

Stadttteile Bachem/Ramersbach:
Mittwoch, 22. August, 18 Uhr, Alte Schule Bachem  

Stadtteil Bad Neuenahr:
Montag, 27. August, 18 Uhr, Rathaus, Sitzungssaal I

Stadtteile Gimmigen/Heppingen/Kirchdaun:
Donnerstag, 30. August, 18 Uhr, Heppinger Bürgerhaus

Stadtteile Heimersheim/Ehlingen:
Mittwoch, 19. September, 18 Uhr, Landskroner Festhalle

Stadtteile Walporzheim/Marienthal:
Mittwoch, 26. September, 18 Uhr, Restaurant Vinetum    

Stadtteil Lohrsdorf/Green:
Dienstag, 2. Oktober, 18 Uhr, Dorfgemeinschaftshaus Lohrsdorf