Menuebutton
Menü
Mapbutton
Karte
Suchbutton
Suche

Einkaufsvielfalt erleben

Perfekte Voraussetzungen für langen Einkaufsabend – Hygienestandards müssen beachtet werden

07.08.2020

Am Donnerstag, 13. August 2020, startet die erste Aktion der Imagekampagne „Heimat shoppen“ in Bad Neuenahr-Ahrweiler. Unter dem Motto „Einkaufsvielfalt erleben“ haben Kunden an diesem Tag die Möglichkeit, die bunte Vielfalt der Einkaufsstadt Bad Neuenahr-Ahrweiler bis 20 Uhr zu genießen.

„Wir freuen uns, dass sich bereits jetzt über 70 Betriebe für die diesjährige Heimat shoppen Ausgabe registriert haben. Am 13. August haben Besucherinnen und Besucher die Möglichkeit, die längeren Öffnungszeiten des Einzelhandels sowie die örtliche Gastronomie in den Stadtzentren der Kreisstadt ausgiebig zu nutzen. Gerade aufgrund der aktuellen Wettervorhersagen bietet sich ein Innenstadtbesuch in den etwas kühleren Abendstunden und nach Feierabend an – da kommt das 20 Uhr shoppen gerade recht“, so Citymanager Kevin Hengsberg.

Sicherheit und Hygienestandards beachten

Über allem steht auch hier der Gesundheitsschutz der Besucherinnen und Besucher sowie der Gewerbetreibenden. Das Einhalten der Hygienestandards und das Tragen einer Maske in den Läden ist oberste Prämisse, um sich und andere zu schützen. Darüber hinaus sollte die Einhaltung des Mindestabstands sowohl in den Ladenlokalen als auch in den Fußgängerzonen beachtet werden.

„Wenn wir diese Regeln berücksichtigen, steht einem sicheren 20 Uhr shoppen nichts mehr im Weg. Dass wir eine solche Aktion überhaupt wieder ausrichten können, haben wir auch dem Einzelhandel und der Gastronomie in der Stadt zu verdanken. Die Hygienekonzepte werden in den jeweiligen Läden gut umgesetzt und auch die Kunden halten sich an die Vorgaben“, lobt Hengsberg.

„20 Uhr shoppen“ - Länger einkaufen und Einkaufsvielfalt erleben

05.08.2020

Eine lebendige Innenstadt ist ein bedeutender Wirtschaftsfaktor, der gleichzeitig auch noch die Lebensqualität der Bürger positiv beeinflusst. Welche Leistung heimische Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister erbringen und welche zentralen Aufgaben sie dabei wahrnehmen, zeigt die bundesweite IHK-Initiative „Heimat shoppen“.

In der Einkaufsstadt Bad Neuenahr-Ahrweiler findet das diesjährige Aktionswochenende am 11. Und 12 September statt.

Doch schon am Donnerstag, 13. August 2020, präsentieren sich Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister in einer ersten gemeinsamen Aktion.
Unter dem Motto „Einkaufsvielfalt erleben“ heißt es dann in der Einkaufsstadt Bad Neuenahr-Ahrweiler: „20 Uhr shoppen“.

Passend zum „Shopping-Donnerstag“ sind die Schaufenster der Einkaufsstadt einheitlich in orange und weiß geschmückt. Dazu verzieren weiße und orange Luftballons die Straßen.

Peter Diewald, der Erste Beigeordnete der Stadt Bad Neuenahr-Ahrweiler ist sehr erfreut, dass sich der heimische Handel schon an diesem 13. August von seiner besten Seite präsentieren darf: „Bürgerinnen und Bürger sowie Gäste können die Vielfalt heimischer Geschäfte erleben und haben an diesem Tag die Möglichkeit, die Vorteile der verlängerten Öffnungszeiten zu nutzen.“

Weiter führt er aus: „Auch wenn die geltenden Hygienestandards zu beachten sind und gegenseitige Rücksichtnahme erforderlich ist, so steht doch das „20 Uhr shoppen“ für zurückgewonnenes Einkaufsvergnügen - und das ist gut für Handel und Kundschaft“.

Auch Jörg Schäfer vom Beirat der IHK Koblenz lädt sehr herzlich zum „20 Uhr shoppen“ am Donnerstag 13. August ein: „An dem Abend können sich die Einwohner der Kreisstadt und der Region von der „Vielfalt“ und realen Service-Kompetenz der Händler und Gewerbetreibenden überzeugen“.
Dabei präsentieren sich die heimischen Geschäfte als nachhaltige Alternative zum Kauf in den einschlägigen Online-Portalen.

Selbstverständlich beteiligen sich an dieser Kampagne auch die Werbegemeinschaften von Bad Neuenahr-Ahrweiler und die Kundenbindungssysteme AW e.V. (GrünCard). Organisation und Durchführung für die gesamte Kreisstadt liegen dabei in den Händen des Citymanagements.

(Presseinformation der Werbegemeinschaften)

Heimat shoppen in Bad Neuenahr-Ahrweiler

27.07.2020

Die IHK-Kampagne „Heimat shoppen“ findet in diesem Jahr erneut in Bad Neuenahr-Ahrweiler statt. Gemeinsam mit der IHK Koblenz, der Werbegemeinschaft Ahrweiler e.V., der Werbegemeinschaft Aktivkreis Bad Neuenahr-Ahrweiler e.V. sowie den Kundenbindungssystemen AW e.V. (GrünCard) übernimmt das städtische Citymanagement die Organisation und Durchführung der Aktion für die gesamte Kreisstadt.

Im Zentrum der Initiative steht ein bundesweites Aktionswochenende am 11. und 12. September 2020. Im Vorfeld der Aktionstage findet zusätzlich ein langer Einkaufsabend mit verlängerten Öffnungszeiten statt. Unter dem Titel „20 Uhr shoppen“ öffnen am 13. August 2020 zahlreiche Geschäfte in den Stadtzentren von Bad Neuenahr und Ahrweiler bis mindestens 20 Uhr.

Ziel der Aktionstage ist es, die Bedeutung lokaler Einzelhändler, Gastronomen und Dienstleister für Städte, Gemeinden und Regionen herauszustellen.

Letztjährig nahmen in der Kreisstadt über 100 Gewerbetreibende und bundesweit insgesamt über 300 Städte und Gemeinden teil – „Heimat shoppen“ ist damit die größte Imagekampagne für den Einzelhandel in Deutschland.

Interessierte Händler, Dienstleister und Gastronomen können sich bei Kevin Hengsberg (Citymanagement) unter 02641 87-154 bzw. kevin.hengsberg(at)bad-neuenahr-ahrweiler.de informieren und anmelden. Weitere Informationen unter: „Einkaufsstadt Bad Neuenahr-Ahrweiler“ & www.heimat-shoppen.de

Heimat shoppen startet wieder

24.06.2020

Nach der gelungenen Premiere im Jahr 2019, haben die Händler in Bad Neuenahr-Ahrweiler in diesem Jahr erneut die Gelegenheit beim Schopfe gegriffen, und weisen ihre Kunden im Rahmen der Aktionstage „Heimat shoppen“ auf die Vorzüge des stationären Einzelhandels hin. Ideengeber dieser Aktionstage ist die IHK Koblenz.

Insbesondere nach der unfreiwilligen Corona-Pause sind die Aktionstage eine sehr willkommene Aktion für Händler in Bad Neuenahr-Ahrweiler, die eigenen Kompetenzen wieder ins Bewusstsein zu rufen und Lust auf lokales Einkaufen zu machen.

Das wurde bei einem ersten Treffen der Organisatoren im Rathaus von Bad Neuenahr-Ahrweiler sehr schnell deutlich.

Dazu hatte das City-Management der Stadt eingeladen. Daran nahmen Vertreter der IHK Koblenz in Bad Neuenahr-Ahrweiler, der Werbegemeinschaft Aktivkreis Bad Neuenahr-Ahrweiler, der Kundenbindungssysteme AW (GrünCard) sowie der Werbegemeinschaft Ahrweiler teil und beschlossen bereits Maßnahmen im Vorfeld der Aktionstage im September.  

So sollen den Bürgern die Vorteile des Heimat Shoppens im Vorfeld der Aktionstage nochmals vor Augen geführt werden. „Heimat shoppen“ bedeutet:

• Einkaufen bei Nachbarn und Freunden
• Unterstützt Veranstaltungen Vereine und Initiativen
• Sichert Arbeit und Ausbildung
• Macht Bad Neuenahr-Ahrweiler lebenswert
• Reduziert die Umweltbelastung

Kurzum: Heimat Shoppen stärkt Bad Neuenahr-Ahrweiler und die Bedeutung der Einzelhändler.

In diesem Jahr finden die Aktionstage am 11. und 12. September statt.

Aktuelle Informationen zu den Aktionen im Vorfeld der Aktionstage im September finden Sie im Stadtportal sowie auf der Facebook-Seite „Einkaufsstadt Bad Neuenahr-Ahrweiler“.

Mehr zum Heimat shoppen in Bad Neuenahr-Ahrweiler