Menuebutton
Menü
Mapbutton
Karte
Suchbutton
Suche

Frühburgunder-Forum

Ein Wochenende im Zeichen des Frühburgunders

Vinophile und kulinarische Genüsse am 5. & 6. April 2019 laden zu einem besonderen Weinerlebnis ein

Das erste April-Wochenende sollten sich Freunde von Wein und Kulinarik nicht entgehen lassen. Der Ahrwein e.V. widmet dem Thema Frühburgunder zwei besondere und in den deutschen Weinbaugebieten einzigartige Veranstaltungen: Den Frühburgunder-Abend am Freitag, 5. April, und das Frühburgunder-Forum am Samstag, 6. April. 

Burgunder-Abend

Den beliebten Frühburgunder-Abend bietet der Ahrwein e.V. zum vierten Mal in Kooperation mit dem Restaurant und Hotel Hohenzollern in Ahrweiler an. Das „Hohenzollern-Team“ serviert ein erlesenes 5-Gang-Menü, das keine Wünsche offen lässt: Beginnend mit norwegischem Fjordlachs und Nordsee-Seezunge als Vorspeisen über Taubenbrust und zart geschmorte Kalbsbacke im Hauptgang bis hin zu einem Karamell-Dessert.

Die auf die Speisen abgestimmten Ahrweine stellen die teilnehmenden Weingüter des am Folgetag stattfindenden Frühburgunder-Forums.

Tischreservierungen für den Burgunder-Abend nimmt der Ahrwein e.V. unter info@ahrwein.de entgegen. Tickets kosten 110,00 € pro Person (inkl. Menü mit begleitenden Weinen und Wasser). Inhaber der Kultur- oder Gästekarte erhalten 5,00 € Ermäßigung.

Frühburgunder-Forum

Am Folgetag, Samstag, 6. April, von 12.00 bis 17.00 Uhr lädt das 7. Frühburgunder-Forum in den Räumlichkeiten des Weingut Kloster Marienthal, dazu ein, 50 verschiedene Frühburgunder des Ahrtals zu verkosten. Insgesamt 22 Weingüter und Genossenschaften des Ahrtals präsentieren ihre verschiedenen Frühburgunder aus dem gesamten Anbaugebiet Ahr. Diese Veranstaltung ist einzigartig in Deutschland und bietet den Gästen eine unvergleichliche Auswahl an Frühburgunder-Weinen.

„Die Rebsorte „Blauer Frühburgunder“ ist die Spezialität der Ahr und hat daher einen hohen Stellenwert bei den Winzern. Durch die Vielseitigkeit der Rebsorte sind die Philosophien der Winzer beim Ausbau des Weins sehr unterschiedlich und so entsteht eine Vielzahl an außergewöhnlichen Weinen aus dem Ahrtal“, so Peter Kriechel, Vorsitzender des Ahrwein e.V.

Zusätzlich erwartet die Gäste des Forums ein abwechslungsreiches und informatives Vortragsprogramm und die Hochschule Geisenheim University bietet eine Vergleichsweinprobe mit verschiedenen Frühburgunder aus dem Versuchsanbau an.

Tickets zum Preis von 32,00 € pro Person sind in der Gäste-Information am Kurpark, Kurgartenstraße 13, Tel. 02641/917554-0 oder unter  www.ticket-regional.de erhältlich. Inhaber der Kultur- oder Gästekarte erhalten 2,00 € Ermäßigung.

Weitere Informationen sind erhältlich beim Ahrwein e.V., Hauptstraße 80, Bad Neuenahr-Ahrweiler, Tel. 02641 / 91 71 26 oder unter der E-Mail-Adresse: info@ahrwein.de.