Menuebutton
Menü
Mapbutton
Karte
Suchbutton
Suche

Diese Veranstaltung ist leider vorbei!

Villa Musica und Giora Schmidt

Giora Schmidt
Giora Schmidt

Am Freitag, 9. März, um 20 Uhr können die Zuhörer in der Ehemaligen Synagoge Ahrweiler eine wahrhafte Sternstunde der Romantik erleben: das schwelgerisch schöne Klarinettenquintett von Johannes Brahms aus dem Jahre 1891 und das jugendlich drängende Streichquintett des siebzehnjährigen Felix Mendelssohn von 1826. Junge Streicher und ein virtuoser Klarinettist der Villa Musica spielen mit dem Weltklasse-Geiger Giora Schmidt aus New York.

1983 in Philadelphia geboren, machte der Meisterschüler von Pinchas Zukerman eine glänzende Karriere und lehrt heute als Professor an der berühmtesten Musikhochschule der USA, der Juilliard School. Der Sohn israelischer Eltern erinnert in der Mitte des Programms an ein Opfer der Nazi-Diktatur aus den Niederlanden: Der jüdische Komponist Leo Smit wurde aus seiner Heimatstadt Amsterdam deportiert und 1943 im KZ Sobibor ermordet. Über seinem Streichquartett von 1939 liegt der düstere Schatten des beginnenden Weltkriegs. Die Künstler Giora Schmidt aus New York (Violine) und junge Solisten der Villa Musica Rheinland-Pfalz (Klarinette, Violine, Viola, Violoncello) spielen Felix Mendelssohn: Streichquintett A-Dur, op. 18, Leo Smit: Streichquartett (1939/40) und Johannes Brahms: Klarinettenquintett h-Moll, op. 115.

Tickets zu 20 €, ermäßigte Karten nur Abendkasse 10 €, gibt es bei der Kreissparkasse Ahrweiler, Tel. 0 26 41 / 38 00, der Kreissparkasse Bad Neuenahr, Tel. 0 26 41 / 7 57 30 sowie unter www.ticket-regional.de und bei Villa Musica in Mainz, Tel. 0 61 31 / 9 25 18 00.

www.villamusica.de

www.synagoge-ahrweiler.eu

 

Musik
  • Klassik