Menuebutton
Menü
Mapbutton
Karte
Suchbutton
Suche

Diese Veranstaltung ist leider vorbei!

Kunstraub- Das einträgliche Geschäft mit der Kunst- Vortrag von Fr. Grütering

Dorothée Grütering
Dorothée Grütering

Montag, 19.02.2018, 19:30 Uhr, Theatersaal

Eintritt frei

 

Kunstraub – Das einträgliche Geschäft mit der Kunst

Vortrag von Dorothée Grütering

 

Foto: Bernsteinzimmer

Nur im Drogen- und Waffenhandel wird und wurde mehr verdient als in der internationalen Kunstraubszene. Am Milliardengeschäft mit illegal beschafften Kunstwerken beteiligten sich Diebe, Künstler, Könige, Kaiser und sogar Päpste. Schon in der Antike kam der Kunstraub einem Politikum gleich. Vom geraubten Inkagold, dem Bernsteinzimmer, den in den 90er Jahre verschwundenen Bildern Cézannes und van Goghs bis hin zur Sammlung Gurlitt zieht sich der rote Faden des Kunstraubs durch die Geschichte. Auch die Literatur kam an diesem faszinierenden Thema nicht vorbei, und so gibt es eine Reihe faszinierender Romane, die sich mit der Thematik beschäftigen. Mit Blick auf die in der Bundeskunsthalle Bonn präsentierte Ausstellung ‚Bestandsaufnahme Gurlitt – Der NS-Kunstraub und die Folgen‘ stellt die Referentin auf unterhaltsame Weise einige reale und fiktive Kunstraube vor.

In Kooperation mit der KVHS